Eine zuckerfreie Alternative zur schwedischen Zimtschnecke

Schweden das Land der Kannelbullar, Schweden ohne Zimtschnecken das ist wie der Dicke ohne genug Diesel im Tank. Doch leider ist das Gebäck nicht nur sündhaft lecker sondern auch ziemlich zuckerhaltig. Wir machen die Zimtschnecke nicht nur roadtriptauglich sondern auch zuckerfrei. 

Das erste Mal haben wir unseren Zimtkuchen in Schweden mitten im Wald gebacken und wir müssen wirklich sagen “Utsökt! – Lecker!“. 


Zutaten

  • 120g Erythrit (wer auf „echten“ Zucker nicht verzichten möchte kann auch diesen nehmen)
  • 100g weiche Butter
  • 4 Eier (M)
  • Brise Salz
  • 2 gestrichene Esslöffel Zimt
  • 60g Mandelmehl (vermutlich auch mit 50g regulärem Mehl ersetzbar) 
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 3 gestrichene Esslöffel Backpulver
  • 60g Magerquark

Nötige Backutensilien


Zubereitung

  • Silikonform des Omnia / Backform einfetten um den Kuchen nachher leicht lösen zu können.
  • Eier, Salz, Butter und 50g Erythrit mit dem Rührgerät / Schneebesen circa 3 Minuten schaumig schlagen
  • Mandelmehl, gemahlene Mandeln sowie Backpulver zusammen mit dem Quark unter die Ei-Buttermasse heben bis ein homogener Teig entsteht. 
  • Restlichen Erythrit mit Zimt vermischen und zur Seite stellen.
  • Die Hälfte des Teigs in die Silikonform / Backform geben und glatt streichen. Hierauf die Hälfte des Zimt-Erythritgemischs streuen. 
  • Restliche Teigmasse auf dem Zimt-Eryhritgemisch in die Backform geben und erneut mit Zimt-Erythrit bestreuen.
  • Omnia auf den Gasbrenner stellen und 3 Minuten bei maximaler Hitze erwärmen.
  • Im Anschluss die Hitze auf Minimum des Gasbrenners stellen und circa 30 Minuten backen bis der Teig aufgegangen ist. Mit der Stäbchenprobe testen ob der Kuchen bereits fertig ist.
  • Den Kuchen vom Brenner/ aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. 
  • Jetzt kommt der spannende Moment. Entweder kannst du den Zimtkuchen direkt in der Form servieren oder du machst es wie wir und stürzt den Zimtkuchen auf einen großen Teller oder eine Kuchenplatte. Umso kälter der Kuchen ist, umso einfacher kannst du ihn aus der Form stürzen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: circa 33 Minuten / Stäbchenprobe (wenn nichts mehr am Holzstäben haftet, ist der Kuchen fertig!) 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar