Zutaten

  • 150g Kokosraspel oder Kokosflakes
  • 3 Eiweiß 
  • 50g gemahlene Mandeln oder andere gemahlene Nüsse
  • 200g Kerne und Saaten (Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen, …) 
  • 50g gehackte Nüsse (bspw. Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, …) 
  • 50 g Flocken (bspw. Sojaflocken, Haferflocken, …) 
  • 4 EL Agavendicksaft oder Honig oder 2-3 gehackte Datteln
  • 2-3 EL Kokosöl

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Kokosöl, Süße deiner Wahl sowie Eiweiß hinzugeben und ordentlich verrühren. 
  2. Die Hälfte der Mischung im Omina ohne Silikonform auf mittlerer Stufe für circa 45 Minuten trocken lassen, dabei alle 15 Minuten gut umrühren. 
  3. Die Mischung ist fertig wenn sie trocken und leicht angeröstet ist. Den zweiten Teil auf gleiche Weise zubereiten. Auf einem Teller / Schüssel / etc. gut trocknen lassen bevor ihr das Granola in Gläser umfüllt, gerne am Anfang noch den Deckel auflassen. Luftdicht verschlossen hält das Granola bei uns meist circa einen Monat, dann ists aufgegessen :). 

Tipp

Je nach Geschmack kann man ins fertige Granola noch Goji-Beeren, Chia, Kakaonibs, Schokostückchen, gefriergetrocknetes Obst, Rosinen, … untermengen. 

Wer es grade weihnachtlicher mag – fügt der Mischung vor dem Backen noch Zimt, Lebkuchengewürz oder ähnliches hinzu.

Schreibe einen Kommentar